Suche
  • Lidija

Großdemonstration am 16.01. 2021 in Wien!

Aktualisiert: Jan 21

Guten Tag liebe Freunde. Ich hoffe, euch geht es soweit gut. Vieles hat sich zugetragen und einiges davon möchte ich euch erzählen. Wie ihr vielleicht wisst, lebe ich in Wien. Am 16.01.2021, fand in Wien eine große Demonstration gegen die Coronamaßnahmen der Regierung statt. Unter dem Motto "Tag der Befreiung", die Regierungstreuen Leitmedien sprachen abfällig über "Querdenker" und sogenannten "Corona-Leugnern" viele bekannte Maßnahmen-Leugner waren als Gäste, oder als Organisatoren der 4 Demonstrationen anwessend. Einige Demo-Züge wurden vorab verboten. Vor Ort waren: FPÖ Abgeordneter Michael Schnedlitz, Allgemeinmediziner Peer Eifler, Kardiologin Konstantina Rösch, Rechtsanwalt Roman Schiessler, Medienagentur Inhaberin und YouTuberin Edith Brötzner, Busunternehmer Alexander Ehrlich von 'Honk for Hope', Politiker Martin Rutter und viele weitere.


Den Leitmedien ist am meisten sauer aufgestoßen, dass der bekannte "Neonazi", ein gewisser Gottfried Küssel, aber auch die identitäre Bewegung, an den Demonstrationen teilnahm. Sie waren mit ihren, manche sagen "Anhängern" andere sagen es seien ihre "Freunde" gewesend. Da ich mir nicht meinen ersten Strike einfangen möchte, erwähne ich nicht den Namen, dessen der nicht genannt werden soll, und das ist jetzt keine Anspielung auf Harry Potter. Die Leitmedien berichteten auch unter anderemn dass Regenbogenfahnen zerrissen worden sind weil, diese angeblich für Pädophilie stehen würden.

Laut der Polizei nahmen ca. 10.000 Personen an der Kundgebung teil. Auf der Seite der Organisatoren, spricht man von einer Anzahl von 50.000 Personen, die angeblich anwesend waren. Die Wahrheit wird irgendwo in der Mitte sein.

Die Route führte vom Heldenplatz auf den Maria-Theresia Platz. Der gesamte Ring musste kurzzeitig für den Autoverkehr gesperrt werden, auf der Höhe des Ballhausplatzes fand eine Gegendemonstration der Antifa statt, auf der 500 Teilnehmer vor Ort waren. Es entstanden kleinere Sitzblockaden, die die Polizei jedoch gewaltfrei auflösen konnte.

Dabei kam es zu mehr als 20 Festnahmen nach dem Verwaltungsgesetz, 14 Anzeigen aufgrund von strafrechtlichen Delikten und auf der gesamten Demo wurden bis zu 300 Anzeigen wegen Verwaltungsrechtlicher Delikte (Masken Verweigerer).


Um 18 Uhr wurde die Demonstration von den Organisatoren beendet. Erfreulich ist zu berichten, dass die Polizei ihre Aufgabe wirklich sehr gut bewältigt hat und noch hinzufügenswert wäre, dass er es auf keiner Seite zu verletzten gekommen ist. Am 31. 01. Soll die nächste Großdemonstration in Wien über die Bühne gehen und auch darüber werde ich euch auf dem Laufenden halten .


https://www.derstandard.at/story/2000123339446/die-koepfe-hinter-den-querdenker-demos

https://www.polizei.gv.at/wien/presse/aussendungen/presse.aspx?prid=6E656F59502F4468514C343D&pro=0

90 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

© 2023 by TheHours. Proudly created with Wix.com

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now