Suche
  • Lidija

Happy Halloween

Liebe Leser, wenn die Tage kürzer werden und die Nächte kälter, ist es besonders anheimelnd, wenn Kerzen brennen. Die ganze Welt pilgern auf die Friedhöfe und begehen" den Tag der Toten"; die Mexikaner nennen es "Dia de los Muertos". Gebürtig bin ich aus dem Balkan und unter anderem mit der rumänischen Sprache aufgewachsen. Auf Rumänisch heißt es "Ziua morților", zugegeben es schreibt sich ganz anders, aber ausgesprochen klingt das dem mexikanischen ziemlich ähnlich.


Mexikanisches Motiv aktuell auf meinem Nägeln.

Während ich das hier schreibe, fällt mir noch eine Anekdote ein, die sich gleichtt und vielleicht meine Vorliebe für das morbide, erklären kann. Die Familie von Vlad Tepesch trug den Beinamen "Draculea" weil der Großvater dem Orden der Drachen angehört hat. Als Bram Stoker (der Autor der den gleichnamigen Roman schrieb) diesen Namen irgendwo gelesen hat, musste er gleich an Drachen denken und fand das so schön gruselig, dass er diesen Namen und ein bisschen was von dem Leben dieser Person, für seinen weltberühmten Roman verwendete.


Dracula in jedem 7 Ei.

Lange Rede - kurzer Sinn, vieles im Leben ist eine Sache der Auslegung. Eigentlich fast alles hat mich mein Leben lang zu morbiden Themen hingezogen. Vielleicht kann man das ein bisschen verstehen, wenn man weiß dass ich das erste Mal klinisch tot mit 7 Jahren war. Als Kind habe ich mich gefragt was das war und was das sollte...

Selbst einen waschechten Vampir soll ich unter mein Verwandte haben. Mein Urgroßvater, den ich noch persönlich gekannt habe, soll von den Toten zurückgekommen sein. Er war auf dem Weg nach Hause und auf der Landstraße wurde er überfahren. Man erzählt sich in den Nachbardörfern, man habe ihn auf der Straße, am Abend gehen sehen und er habe versuchten Autos anzuhalten, damit ihn jemand nach Hause bringt. Zu seinen Lebzeiten hat er oft gesagt und ich habe es auch gehört, dass falls er vor seiner Frau sterben würde, er ihr fünfjährigen würde und dann würde er sie holen kommen. Keine fünf Jahre später wurde seine Frau an der gleichen Stelle überfahren. Sie war dort, weil es der Jahrestag seines Todes war und sie eine Kerze anzünden wollte. Als ich als Kind, diese Geschichten gehört habe, muss man sich nicht lange wundern, dass ich Angst bekommen habe.


Ein amerikanischer Spruch, den die Kinder an den Türen aufsagen, um Süßigkeiten zu bekommen.



Durch meine Krankheit, habe ich mich öfters gefürchtet und ich habe gelernt mit meinen Ängsten umzugehen, in den ich nicht so viel darüber informierte, dass ich am Ende keine Furcht mehr haben musste. Trotzdem möchte ich euch, ein hübsch, gruseliges und schauriges Halloween 2019 wünschen.




Mein Hund in seinem Kostüm.


0 Ansichten

© 2023 by TheHours. Proudly created with Wix.com

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now