Suche
  • Lidija

Wenn die Tage kürzer werden, und Allerheiligen vor der Türe steht, denke ich manchmal an das Ende


Ich grüße Euch, geschätzte Leser.


Schön, dass Du wieder zu meinem Blog gefunden hast.

Bei meinem heutigen Spaziergang über den Gürtel, habe ich festgestellt, dass die Blätter sich langsam ins Bräunliche verfärben und beständig abfallen. Ich habe es hören können, wie es unter meinen Reifen knackt, als ich durch einen Blätterhaufen durchfahren musste, um meinem Hund auf der Spur zu bleiben.



Auch die Sonne, verliert langsam ihre Kraft eine kalt gewordene Hand zu wärmen, strahlt jedoch in einem satten Gelbton. Als ich aus dem Fenster sah und die Sonnenstrahlen bemerkt habe die sich auf der Regenrinne, vor meinem Fenster spiegelten, dachte ich leise bei mir "mir würde schon nicht kalt werden".

Da habe ich falsch gedacht, denn bis auf das saftige gelb, spürte ich keine wärmende Wirkung. Für einen gesunden Menschen muss das gerade die schönste Jahreszeit sein, denn für mich war sie das. Ich liebte meine Waldspaziergänge um den Lainzer Tiergarten.



Durch meinen Muskelschwund, habe ich momentan fast überhaupt keine Muskeln mehr, die meinen Körper wärmen. In einer Woche werde ich das Haus nicht mehr verlassen dürfen. Denn in der Herbstzeit kommt auch die Saison der Atemwegs-entzündlichen Bakterien und Viren. Kranke und Menschen mit schlechtem Immunsystem, sollten sich um diese Jahreszeit herum, gegen den neuen Grippestamm impfen lassen. Während Sie nur eine laufende Nase und einen zerkratzten Hals haben, lieber Leser, bildet sich in meinen Luftröhren so viel Schleim, dass mir schier die Kraft fehlt, um diesen auszuhusten. Das kann mich so weit beeinträchtigen, das ein Überleben ohne intensivmedizinische Hilfe ausweglos erscheint.

In diesem Jahr habe ich mich gegen den Grippeerreger und Pneumokokken geimpft.


Vor langer Zeit, habe ich für mich entschieden das, sobald mir die Muskelkraft zum Atmen fehlt, mein Körper nicht mehr lebensfähig ist!



Gerade durch Lungenentzündung habe ich bereits drei Mal einen klinischen Tod erleben müssen. In dieser Zeit habe ich die Intensivmedizin kennenlernen dürfen – und das meine ich jetzt genauso sarkastisch, wie es sich anhört.

Aus diesem Grund besitze ich bereits seit vielen Jahren eine Patientenverfügung.


Auch ein gesunder Mensch weiß nie, in welche Situationen man medizinisch hinein rutschen kann. Deswegen finde ich, sollten sich auch gesunde Menschen Gedanken darüber machen, was sie in so einem Fall gerne für medizinische Hilfe in Anspruch nehmen wollen, und wer als befugte Person infrage kommt, denn in einer Notsituation ist man oft auch nicht fähig, seine Wünsche zu artikulieren.


Nun bleibt mir nicht viel mehr zu sagen, als dass ich euch einen schönen Herbst wünsche, mit viel Sonnenschein und dass ich euch noch einen guten Tag wünsche.

Ich danke euch für euer Interesse, es würde mich freuen, wenn ihr auch das nächste Mal wieder meinen Blog besuchen würdet. Dazu habe ich auf der Startseite eine Option eingebaut, auf der ihr euch zu einem Newsletter anmelden könnt. Damit ich euch auf dem Laufenden halten kann.

Schön, dass ihr mich gelesen habt.

37 Ansichten

© 2023 by TheHours. Proudly created with Wix.com

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now